Das lebendige Italienisch: eine Brücke zur Kultur

Italienisch lernen und von Kunst reden. lesen Sie +

ITALIENISCH UND KUNST

Home | Italienisch und Kunst

Ein Italienischkurs mit einem Kulturprogramm von Aktivitäten über die Kunst, das mehrere Jahrhunderte der Geschichte umfasst, um einige Aspekte der Malerei, Skulptur und Architektur der großen künstlerischen Stilrichtungen in der Toskana kennenzulernen.

Kursdauer: eine Woche.

2019 Termine: 1.April, 13.Mai, 23.September, 14.Oktober.

Sprachniveau: für die Teilnahme an diesen Kurs muss man Italienischvorkenntnisse zumindest in der Mittelstufe besitzen.
Alle Teilnehmer/innen werden ein Heft zur Einleitung in das Wörterverzeichnis der Architektur, Skulptur und Malerei bekommen.

Mindestanzahl Teilnehmer: 2

Beispiel eines Wochenprogramms*: Samstag oder Sonntag: Anreise an der gewählten Unterkunft. Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: Italienischsprachunterricht in kleiner Gruppe des gleichen Niveaus von maximal 10 Studenten, von 9.15 bis 13 Uhr. --Aktivitäten nach dem Sprachunterricht: Montag: Nachmittag in Lucca, erster Teil: Spaziergang durch die Geschichte und Kunst von Lucca von der Römerzeit (2. Jahrhundert vor Christus) bis zur Langobardezeit (8. Jahrhundert nach Christus). Dienstag: Nachmittag in Lucca, zweiter Teil:Spaziergang vom 10. bis zum 16. Jahrhundert. Besuch des Doms von San Martino mit den Werken von Matteo Civitali, Tintoretto und Jacopo della Quercia. Panoramablick auf die Stadt aus dem Domsglockenturm. Mittwoch: ganztägiger Ausflug nach Volterra. Besuch des Guarnacci Etruskischen Museums, mit einer reichen Ausstellung von Bestattungsurnen und der Pinacoteca (Kunstgalerie), mit Werken von toskanischen Künstlern vom 14. bis zum 17. Jahrhundert, darunter die Deposition von Rosso Fiorentino. Freizeit zum Mittagessen und Besuch vom Altzentrum.
Rückkehr in Lucca um zirka 18 Uhr
Donnerstag: Ausflug nach Livorno - Besichtigung des Giovanni Fattori Museums - der Macchiaioli Malereiströmung gewidmet - die sich in der Toskana zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert ausbreitete. Neben Werken von Fattori zeigt das in einem schönen Jugendstil-Gebäude beherbergte Museum auch Bilder von anderen Künstlern aus der gleichen Zeit, die das tägliche Leben in Italien und in der Toskana vom Risorgimento bis zum frühen 20. Jahrhundert darstellen.
Nach dem Ausflug, Abschluss-Abendessen an einem typischen Restaurant.
Freitag: zur freien Verfügung. Samstag: Abreise.

*Das Programm kann aus Organisationsgründen modifiziert werden.

Kurspreis: 530 €.

Gallery

Florenz, Santa Croce BasilikaFlorenz, Accademia GalerieLivorno, Fattori Museum Livorno, Mascagni TerrasseLivorno, Villa Mimbelli-Fattori MuseumLucca, San Martino DomLucca, Amphiteater Platz Montelupo Fiorentino, Museum der Keramik